Herzlich Willkommen beim ForumMusikDiversität!

 

Vielfalt, Farbigkeit und Abwechslung im Musikbetrieb entstehen, wenn die Chancengleichheit von Frau und Mann ernst genommen wird, Brücken gebaut, Minderheiten gezielt gefördert und der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Das FMD lädt ein, Fragen zu stellen und macht es sich zur Aufgabe, den Austausch von Meinungen und Gedanken seiner Mitglieder und aller an Gender- und Diversitätsfragen Interessierten zu pflegen.

 

 

Wir gratulieren: Kristiina Poska wird Musikdirektorin am Theater Basel in der Saison 2018/19

Die in Türi, Estland geborene Poska wird in ihrer Position bei zwei Neuinszenierungen die musikalische Leitung innehaben und das Neujahrskonzert mit dem Sinfonieorchester Basel dirigieren. Bisherige Stationen ihrer Karriere führten sie an die Theater in Koblenz und Brandenburg, schliesslich an die Komische Oper Berlin. In der laufenden Spielzeit dirigiert Kristiina Poska an der Semperoper Dresden «Le nozze di Figaro», kommende Engagements führen sie unter anderem an die English National Opera London und zum Maggio Musicale Florenz. 

 

Poska Theater Basel137858338D_full.jpg Global WomenASAWCA

 

***

Mehr Frauen bei den Festivals 

Im Bestreben um ein Gleichgewicht der Geschlechter beim wichtigsten britischen Festival für klassische Musik versprach Direktor David Pickard Ende Februar 2018, bis zum Jahr 2022 die Hälfte aller Neuaufträge an Komponistinnen zu vergeben. Viele andere Festivals schlossen sich in Selbstverpflichtungserklärungen an.

Bericht bei SWR3

 

 

Wie es um den Frauenanteil an Schweizer Pop-Musikfestivals bestellt ist, schildert folgender Bericht auf SRF 2

Bericht SRF 2

 

***

Umschlag Kapralova Kopie.jpg

 

Reihe Zwischentöne des FMD

 

* der 2. Band ist erschienen *

 

 

Christine Fischer (Hg.)

Vítězslava Kaprálová (1915–1940)

Zeitbilder, Lebensbilder, Klangbilder

(= Zwischentöne, 2)

Zürich: Chronos, 2017

 

zu beziehen beim Chronos-Verlag für CHFr 32.-

 

FB_FindUsOnFacebook-114.png