LAST SATURDAY 

Das FMD, ForumMusikDiversität Schweiz eröffnete am 24.4.2021 eine neue Veranstaltungsreihe:

LAST SATURDAY! Es wird damit an die regelmässigen “Schalterstunden”  jeweils an der früheren Geschäftsstelle in Bern angeknüpft. 

Ab dem 24. April 2021  kann jeweils am letzten Samstag im Monat von 14.00-18.00 im Archiv gestöbert und Musik angehört werden. Um 16.30 findet jeweils ein gemeinsames Hören statt. Das ForumMusikDiversität hat zum Ziel, den unzähligen immer noch unbekannten, wie auch den bekannten Tonkünstlerinnen von der Gegenwart bis zurück in die weite Vergangenheit Gehör zu verschaffen und eine Plattform für Networking anzubieten. Während der kontinuierlichen Recherche ist eine beachtliche Mediensammlung entstanden, welche an der Musikbibliothek der Hochschule der Künste in Bern angeschlossen ist. Erstaunlich viel Material lässt sich nicht in der Bibliothek einbringen und ist im Archiv anzutreffen: Handschriften von Komponistinnen, Bücher über oder von Komponistinnen, einzelne Druckexemplare, Broschüren, Konzertprogramme, und Vieles mehr.

29.5..2021 LAST SATURDAY #2 Mai mit Germaine Tailleferre

14.00-18.00, Hörstunde um 16.30, Mörsbergerstrasse 28, 4057 Basel, Stöbern und Hören im Archiv des FMD

Hörbeispiel um 16.30:

Violinsonate Nr 1, Germaine Tailleferre. mit Malwina Sosnowski und Anmari Mëtsa Yabi Wili,

Stadtcasino Basel, 8.3.2013, Giornata Delle Donne Ideali And Guests zum internationalen Tag der Frau

Aufgenommen und ausgestrahlt von SRF2.

Vorschau LAST SATURDAY #3 Juni mit Charlotte Hug

Vorschau LAST SATURDAY #4 August mit Agata Zubel

24.4.2021 LAST SATURDAY #1 mit Esther Flückiger: 14.00-18.00, Hörstunde um 16.30

Der erste LAST SATURDAY wird mit der Komponistin und Pianistin Esther Flückiger eröffnet. Sie wird per Video anwesend sein. Esther Flückiger war in den Anfängen vom FMD, damals FMF, FrauenMusikForum, aktiv und hat sich in den 90er Jahren in Italien niedergelassen, wo sie bis jetzt in steter Kreativität und Produktivität lebt. 2020 wurde ihr Werk „Guarda i lumi“ ausgewählt, um die Schweiz an den World Music Days in Neuseeland vertreten.